Alters­gerechtes Wohnen

Barrieren abbauen

die Wohnung als Mittelpunkt des Lebens

  

Lebensqualität wird hauptsächlich durch die Wohnqualität beeinflusst – eine mögliche ist Lösung: barrierefrei Wohnen. Für die meisten Menschen gewinnt mit dem Älter werden das Wohnen, das Zurückziehen und Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden immer mehr an Bedeutsamkeit. Der Verbleib in der vertrauten Wohnung ist oft schwierig oder gar unmöglich, wenn durch Alter, Krankheit und Behinderung Barrieren entstehen. Schwellen, Absätze oder der Schritt über eine Duschwannen-Kante können beschwerlich, gar unmöglich werden. Türen lassen die Bewegungsfreiheit mit Rollator oder Rollstuhl aufgrund des zu engen Maßes nicht zu.

Die meisten Wohnungen können an veränderte Lebenssituationen und unterschiedliche Wohnbedürfnisse angepasst werden. Den Komfort und die Sicherheit einer barrierearmen oder barrierefreien Wohnung wissen auch  junge Familien zu schätzen. Deshalb kann es Kosten sparen auch schon im jüngeren Alter sich an mögliche zukünftige Bedürfnisse zu orientieren. Eine Wohnung kann barrierearm oder barrierefrei und damit auf lange Sicht benutzerfreundlich gestaltet werden.

Wir sind Ihr geschulter und zertifizierter Fachbetrieb für ServicePlus in der Region Süssen, Göppingen, Geislingen oder Donzdorf und helfen Ihnen gerne bei Umbau- & Renovierungsarbeiten um ihre Lebensqualität durch barrierearme oder barrierefreie Maßnahmen zu steigern.

DAS BARRIEREFREIE BADEZIMMER

 

Für viele haben barrierefreie Badezimmer noch den Charme einer Nasszelle eines Hospitals oder eines Altersheims.
Das muss heute nicht mehr so sein:  Zumal es viele Schritte sind bis zu einem beispielsweise barrierefreien Bad für pflegebedürftige Menschen. 

So können Sie  in die Planung Ihres neues Badezimmers schon heute mit breiten Türen für Rollatoren oder Rollstühle berücksichtigen und eine großzügige, bodenbündige Dusche mit entsprechend breiten Zugängen einbauen. Auf dieser Grundlage können Sie dann bei Bedarf weitere Elemente, die Ihnen das Leben erleichtern, einbauen.

Ist Ihr Bad und WC barrierefrei? Einige Denkanstöße hierzu:

 

Die tägliche Körperpflege ist für Selbstbestimmung und individuelles Wohlbefinden von besonderer Bedeutung. Gerade in diesem Bereich möchte man so lange wie möglich ohne fremde Hilfe auskommen. Die Körperpflege und der Gang zur Toilette können bei verstärktem Hilfebedarf beschwerlich werden.

 

Die größten Probleme entstehen somit oft in den kleinsten Räumen der Wohnung – in WC und Badezimmer. Besonders wichtig sind im Bad eine helle, blendfreie Beleuchtung, ein schwellenloser rutschhemmender Bodenbelag und breitere Türen.
Hier helfen wir Ihnen als geschulter und zertifizierter Fachbetrieb für ServicePlus gerne mit unseren Lösungen weiter. Wir führen zum Beispiel Ausgleichsspachtelungen, fugenlose Bäder und Böden sowie Umbaumaßnahmen Ihrer Räumlichkeiten und Türen aus.

IM FALLE EINES FALLES

 

Nicht immer bleibt die Zeit für eine frühzeitige Planung eines barrierefreien Badezimmer. Leider hat das Leben manchmal einen anderen Plan als wir selbst. Deshalb unterstützen wir Sie schnell und unkompliziert, wenn die Zeit drängt. Je nach Bedarf reichen vielleicht schon einige Hilfsmittel in Ihrem Bad für die neue Lebenssituation aus. Sind Umbauten notwendig klären wir mit Ihnen, welche Alternativen in Ihre speziellen Fall möglich sind. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Ihren individuellen Bedarf beraten wir Sie gerne ausführlich und zeigen Ihnen zudem Möglichkeiten der Förderung auf.

Ihr Stuckateurmeister und Maler Steffen Hofele aus Süssen