Aus­bildung

zum Stuckateur

Ausbildung zum Stuckateur – Beruf mit Tradition und Zukunft

Nicht nur Beruf,

auch während der Ausbildung wird ABWECHSLUNG und VIELSEITIGKEIT
groß- geschrieben: Die Berufsausbildung findet im Betrieb, im Überbetrieblichen Ausbildungszentrum (ÜbA) und in der Berufsschule statt.
Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.

Du packst gerne mit an?

Du arbeitest gerne im Team?
Du hast handwerkliches Geschick und einen ordentlichen Real- oder Hauptschulabschluss?

Du bist neugierig, interessiert und bereit, in Deine Zukunft zu investieren? Dann bist Du bei uns richtig!

Besonders interessierten und leistungsstarken Schülern

bieten wir im 2. und 3. Ausbildungsjahr Zusatzqualifikationen für Stuckateure (ZQS) an. Dabei werden über den Lehrplan hinausgehende Themen wie Farbe und Gestaltung, Bauphysik, Wärmeschutz, Dachgeschossausbau und Klimadecken in Theorie und Praxis vertieft.

h

Am Ende der Ausbildung

erhältst Du den Gesellenbrief und unter bestimmten Voraussetzungen einen dem Realschulabschluss
gleichwertigen Bildungsstand bescheinigt.

Wir

suchen

Dich!

Du hast Interesse an einer Ausbildung zum Stuckateur? Du bist geschickt, hast technisches Verständnis und möchtest Kreativität arbeiten? Dann bist du bei uns richtig. Das Leistungsspektrum des Stuckateurs umfasst alle klassischen Tätigkeiten wie z. B. Renovierung, Modernisierung oder Sanierung von Innenräumen und Außenfassaden vom Keller bis zum Dach mit Stuck, Putz oder Trockenbauarbeiten.
Aber auch Gesundes Wohnen, Raumakustik,  Schimmelbeseitigung oder -vorbeugung sowie der Einbau von Klimadecken und Wandflächenheizungen gewinnen immer mehr an Bedeutung im Berufsfeld des Stuckateurs.

Du siehst der Beruf des Stuckateur ist vielfältig und verlangt Geschicklichkeit, technisches Verständnis, räumliche Vorstellungskraft und eine gute körperliche Fitness.

Download: Mehr zum Stuckateur auf der Homepage www.stuck-azubi.de – Beruf mit Zukunft und Zukunftsperspektiven 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kim zeigt uns in diesem Kurzfilm, warum sie so stolz auf ihren Freund ist: Er ist Stuckateur. Als Stuckateur sieht man jeden Tag was man geschafft und welchen Erfolg man erzielt hat. In diesem Beruf baut man nicht nur schöne Gebäude, sondern gestaltet Wohnräume, arbeitet an der Energiewende mit und ermöglicht den Menschen ein schönes, sicheres und behagliches Zuhause.

Hört sich das für Dich interessant an? Bist Du neugierig geworden? Dann bewirb Dich für ein Praktikum!
Du hast Interesse an einer Ausbildung zum Stuckateur, dann sende uns Deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post zu.

Du bist auf Facebook?
Wir auch! Schau mal vorbei…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzfilm – mit Untertitel in arabischer Sprache

Eine Weiterbildung zum Stuckateurmeister ist nach Absolvierung der Gesellenprüfung möglich. Auch danach ist für Karrierebewusste noch lange nicht Schluss: Restaurator, Betriebswirt des Handwerks, Techniker, Gebäudeenergieberater oder ein Bachelor-Studium bis hin zum Master-Studiengang sind möglich.